Geschichte


Der Samariterverein Herznach schaut auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Bereits in den Jahren 1939 - 1944 existierte ein erster Samariterverein Herznach-Ueken, der jedoch nach den Kriegsjahren wieder aufgelöst wurde.

Am 25. April 1957 wurde unser heutiger Verein aus der Taufe gehoben. Die Gründungsversammlung mit 20 Mitgliedern fand im Schulhaus statt, an welcher der erst 20-jährige Fritz Hodler zum 1. Präsidenten gewählt wurde. Er führte das Präsidium bis 1961. Bereits 1958 konnte in Herznach die 1. Feldübung durchgeführt werden - mit der grossen Beteiligung von 100 aktiven Samariterinnen und Samaritern aus der Region. Dank vielen einsatzfreudigen Vorstandsmitgliedern konnten Turbulenzen, wie sie in jedem Vereinsleben auftreten, geschickt umschifft werden.

Auch das Samaritertheater hat eine lange Tradition. 1976 wurde das erste Bühnenstück "Ryf wärde" im Restaurant Jäger aufgeführt. Vier Jahre später konnte "D'Familie Nägeli" erstmals im Gemeindesaal aufgeführt werden. Seither wird regelmässig im 2-Jahres Turnus mit grossem Erfolg Theater gespielt.